04307 - 900-210 info@ting-projekte.de

Aktuelles

TING Projekte gewinnt ersten Platz beim „Kieler Nachhaltigkeitspreis 2019“

TING Projekte Urkunde Nachhaltigkeitspreis_600

18.09.2020
Richtfest für die Wohngenossenschaft Apfelkoppel eG

Seit einigen Wochen wird zwischen Butenschönsredder und Am Wasserwerk in Flintbek gebaut. Nun ist es endlich soweit und das Richtfest für den Bau der privaten Wohngenossenschaft Apfelkoppel eG kann begangen werden.

Mit Vorfreude erwarten der frisch gewählte Aufsichtsrat und die weiteren Mitglieder der Genossenschaft ihren Einzug in die Wohnungen der Genossenschaft. Die genossenschaftliche Wohnform vereint das Leben von Jung und Alt in einer Gemeinschaft, die eine familiäre Struktur ersetzen kann. Man hilft sich untereinander und pflegt einen freundschaftlichen Umgang miteinander in einer wertschätzenden, stabilen Nachbarschaft.

Gerade in der derzeitigen Lage der Pandemie ist diese Form des Zusammenlebens ein Gewinn für jedes Mitglied. Wo ein Zugang zu gemeinschaftlichem Leben heute oft nicht mehr gegeben ist, weil die Familie weit weg wohnt und selbst in kleinen Orten die nachbarschaftliche Anbindung wegfällt, kann eine vitale Hausgemeinschaft eine neue soziale Einbindung bieten und dadurch einer zunehmenden gesellschaftlichen Entfremdung und Vereinsamung entgegenwirken. Die junge Familie findet Unterstützung bei der Kinderbetreuung bei Wahlgroßeltern in der Genossenschaft, während ein alter Mensch Beistand bei den Besorgungen des täglichen Lebens, Ansprache und Fürsorge von seinen Türnachbarn erfährt.

Das ist die Lösung, welche TING Projekte zur Bewältigung der gesamtgesellschaftlichen Herausforderung anbietet, indem sie sich dem Aufbau von privaten Wohngenossenschaften seit fast zehn Jahren widmet. Die Aktualität dieser Wohnform zeigt sich auch darin, dass TING Projekte im Mai diesen Jahres den ersten Platz des Kieler Nachhaltigkeitspreises gewonnen hat – denn Wohnen in der privaten Genossenschaft ist eine Antwort auf den demographischen Wandel und den Wunsch nach einer nachhaltigen Wohnform, die Gemeinschaft fördert, jedoch für individuelle Bedürfnisse offen ist.

Das Konzept des gemeinschaftlichen Wohnens kommt gut in Flintbek an. Derzeit sind nur noch zwei Wohnungen im Erdgeschoss zu haben.

05.06.2020
Grundsteinlegung für die Wohngenossenschaft Apfelkoppel eG

Seit einigen Wochen rollen zwischen Butenschönsredder und Am Wasserwerk in Flintbek die Bagger. Nun ist es endlich soweit und der Grundstein für den Bau der privaten Wohngenossenschaft Apfelkoppel eG kann gelegt werden. Gemeinsam mit Flintbeks Bürgermeister wird der Vorstand der Genossenschaft den Grundstein legen und eine Zeitkapsel eingemauert.

Die Genossenschaft Apfelkoppel eG wurde im Oktober 2018 gegründet und im Juni 2019 beim Amtsgericht eingetragen.

Insgesamt werden 21 Wohnungen bezogen werden, von denen noch einzelne zu vergeben sind. Von den Wohneinheiten werden 7 Wohnungen sozial gefördert, was bedeutet, dass deren Bewohner einen Wohnberechtigungsschein brauchen.

Die Mitglieder der Genossenschaft sind bereits lange Zeit vor dem vorgesehenem Einzug 2021 zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen. Dies resultiert aus zwei Workshopsamstagen, in denen mit einem professionellen Coach eine gemeinsame Vision erarbeitet, sowie das Kennenlernen befördert wird. Dazu kommen die obligatorischen General- und Mitgliederversammlungen, die den gemeinsamen Gedanken der Genossenschaft umsetzen und das Zusammenwachsen begleiten.

Auf dem Gelände entstehen drei Häuser, wobei das Gebäude der Genossenschaft als erstes im Bauablauf begonnen wird.

Die Erschließung des gesamten Geländes war sehr aufwendig und hat daher einen längeren Zeitraum benötigt, als erwartet. Daher ist die Genossenschaft nun sehr glücklich, dass am 09. April diesen Jahres der Baubeginn stattfinden konnte.

Mit der Grundsteinlegung erreichen die Mitglieder nun einen weiteren Meilenstein auf Ihrem Weg zu Ihrem neuen Zuhause in einer lebendigen Gemeinschaft!

Freie Objekte

Interessieren Sie sich für eine freie Wohnung in einem unserer Projekte? Sie finden auf jeder Einzelseite ein Hinweisfeld, ob noch Wohnungen verfügbar sind. Starten Sie einfach in unserer Rubrik „Projekte im Prozess“.